Konzept

Sonntag, den 21. November 2010 um 15:56 Uhr
Drucken

 

 

 

 

 

Die Literatur um acht ist eine Lesebühne – ein Forum für eigenverfasste Texte

- Alle vorlesewilligen Autorinnen und Autoren sind eingeladen, dies zu tun; lesend, vortragend, singend....

- Die Vortragszeit beträgt maximal 10 Minuten!

- Die Vortragenden werden gebeten, sich bis 20 Uhr bei der Abendmoderation namentlich anzumelden.

- Nach der Veranstaltung freuen wir uns über Gespräche und Anregungen.

- Die Literatur um acht ist kein Poetry-Slam.

- Die Literatur um acht versteht sich als Forum für alle, die sich auf dem Gebiet der Literatur um Qualität und Ehrlichkeit bemühen. Dabei gibt es Raum für so Verschiedenartiges wie: Poetisches, Prosaisches, Gescheites, Abgründiges, Sinnliches, Bedenkliches, Übersprudelndes, Befremdendes, Schönes, Defätistisches, Skurriles, Erträumendes, Eulenspiegeliges, Lästerliches, Kritisches, Aufwiegelndes, Märchenartiges, Dramatisches, Utopisches, Politisches und Wesentliches.

- Im Sinne unseres durch uns selbst erteilten Bildungsauftrages, jedoch auch zur Auflockerung des Abends haben die Teilnehmer/innen die Möglichkeit, unter der Rubrik „Gesucht und Gefunden“ Texte von Autor/innen vorzulesen, die
° zu tot,
° zu berühmt oder
° zu beschäftigt
sind, um persönlich in der Literatur um acht zu erscheinen, und deren Namen erraten werden sollen

- oder unter der Rubrik „LeseZeichen“ Auszüge aus gerade begeisternden Büchern, deren Kenntnis jedoch nicht vorausgesetzt werden kann, einfach nur vorzulesen.


Die Organisation der Literatur um acht:

Das Stattfinden der Literatur um acht wird von jenen Autorinnen und Autoren gewährleistet, die regelmäßig den Abend moderieren, sowie an diesen Abenden Bühne und Raum betreuen.

Diese Aufgabe übernehmen zur Zeit mehrere Autorinnen und Autoren in Abwechslung.

Die Autor/innen erhalten keine finanziellen Zuwendungen.

Die Literatur um acht ist eine rauchfreie Veranstaltung.


Eintritt
:

Der Eintritt ist frei. Für den Erhalt des Apparats (Beleuchtung, Dekoration, Web-Gebühr etc.) wird nach den Veranstaltungen gesammelt.

 

Aktualisiert ( Dienstag, den 14. Januar 2014 um 16:59 Uhr )